Biographische Stationen von Prof. Dr. Dormann

Falls Sie weitere Informationen benötigen, senden Sie bitte eine Mail an das .

 

 

 


"Die Mainzer Wirtschaftspädagogik zählt in Deutschland  zu den erfolgreichsten wirtschaftspädagogischen Standorten überhaupt; ein Erfolgsmodell, an dessen Weiterführung und Ausbau wir engagiert weiterarbeiten wollen. Ein grosses Ziel für die kommenden Jahre ist, die internationale Sichtbarkeit der Mainzer Wirtschaftspädagogik noch weiter auszubauen. Dies zeigt sich in zunehmend mehr englischsprachigen Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten, in regelmäßigen Besuchen und Vorträgen von wissenschaftlich tätigen Kolleginnen und Kollegen sowie Praktikern aus dem Ausland, in der Zunahme von Forschungsprojekten mit internationalen Kooperationen und in einem verstärkten internationalen Austausch von Doktorandinnen und Doktoranden. In der Forschung und der Lehre werde ich mich verstärkt auf die betrieblichen Aspekte der Wirtschaftspädagogik fokussieren und damit zur großen Vielfalt des Angebots an praxisrelevanten Lehrveranstaltungen und wissenschaftlichen Forschungsprojekten beitragen. Aufgrund der bisherigen guten Erfahrungen, die ich in gemeinsamen Forschungsprojekten und vielen Gesprächen mit den anderen Mitgliedern des Lehrstuhls Wirtschaftspädagogik in Mainz sammeln konnte, bin ich davon überzeugt, dass wir alle gemeinsam ein exzellentes Angebot in der Ausbildung schaffen und Spitzenleistungen in der Forschung erzielen werden."     

Aktuelles

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 10/2013

Universität Mainz: Professor für das Fach Wirtschaftspädagogik (W3)
(Nachfolge von Prof. Dr. Klaus Breuer)

2011 – 2013

Universität Bochum: Professor für Wirtschaftspsychologie (W3)

2011

University of South Australia: Adjunct Research Professor

2004 – 2011

Universität Mainz: Professor für Arbeits-, Organisations- & Wirtschaftspsychologie (W2)

2002

University of South Australia: Post-doctoral Fellow

2000 – 2004

Universität Frankfurt: Wissenschaftlicher Assistent (C1)

1997

University of Sheffield: Guest Researcher

1997 – 2000

Universität Frankfurt: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

1994 – 1997

Universität Konstanz: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsprojekte

Eine Übersicht der Forschungsprojekte finden Sie hier. (Link bitte anklicken)

Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften

  • Anxiety, Stress & Coping
  • Applied Psychology: An International Review
  • Diagnostica
  • European Journal of Work & Organizational Psychology
  • European Psychologist Journal of Consulting and Clinical Psychology
  • Journal of Occupational Health Psychology
  • Journal of Occupational and Organizational Psychology
  • Journal of Organizational Behavior
  • Journal of Personnel Psychology
  • Organizational Behavior and Human Decision Processes
  • Scandinavian Journal of Work, Environment & Health
  • Social Science & Medicine
  • Structural Equation Modeling: A Multidisciplinary Journal
  • Swiss Journal of Psychology
  • Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Zeitschrift für Pädagogische Psychologie
  • Zeitschrift für Personalpsychologie
  • Zeitschrift für Psychologie

Weitere Tätigkeiten als Gutachter

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Suomen Akatemia (Academy of Finland; AKA)
  • University of South Australia
  • Testkuratorium der Föderation Deutscher Psychologenvereinigungen
  • Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF; Österreich)
  • German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development (G.I.F.)
  • BMBF

Herausgebertätigkeiten für wissenschaftliche Zeitschriften

  • Consulting Editor (2008 –): European Journal of Work and Organizational Psychology
  • Editor in Chief (2005 – 2008): European Journal of Work and Organizational Psychology
  • Editorial Board (2001 – 2006): Journal of Organizational BehaviorAssociate
  • Editor (2003 – 2005): European Journal of Work & Organizational PsychologyConsulting
  • Editor (2004 – 2006): Journal of Occupational and Organizational Psychology

Mitgliedschaften

  • Member of the American Psychological Association (APA)
  • Member of the International Association of Applied Psychology (IAAP)
  • Member of the European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs)
  • Member of the Academy of Management (AOM)
  • Member of the Society of Industrial and Organizational Psychology (SIOP)
  • Förderverein für Wirtschaftspsychologie e.V.
  • Förderverein für marktorientierte Unternehmensführung e.V.