Projekte

Forschungsprojekte Jun. Prof. Dr. Manuel Förster (Projektleitung) (Stand 13.11.2015)

Forschungsprojekt: WiwiKom II - Modellierung und Messung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz bei Studierenden bzw. Hochschulabsolventen mittels Adaptation und Weiterentwicklung vorliegender amerikanischer und spanischsprachiger Messinstrumente (EGEL/TUCE)

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Homepage: www.wiwi-kompetenz.de

Forschungsprojekt: EViS - Evidenzbasiertes Handeln im schulischen Mehrebenensystem – Bedingungen, Prozesse und Wirkungen

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Homepage: https://www.blogs.uni-mainz.de/evis/

Forschungsprojekt „Adaption eines Test zur Messung der Financial Literacy in Deutschland – Machbarkeitsstudie“

Projektleitung mit Dr. Roland Happ

Ziel des Projektes ist es, ein deutschsprachiges Messinstrument zu entwickeln, das die Erfassung der finanziellen Grundbildung von jungen Erwachsenen (Financial Literacy) ermöglicht. Es wird untersucht, über welche Kenntnisse junge Erwachsene in finanziellen Themen (z.B. Versicherungen, Sparen, Steuern, Anlagemöglichkeiten) zu Beginn ihres Studiums bereits verfügen. Dabei wird ein durch das US-Amerikanische Council for Economic Education in 2015 entwickelter Test mit 50 Aufgaben ins Deutsche adaptiert. Nach zwei unabhängig voneinander durchgeführten Übersetzungen des Tests wurden in Kooperation mit Vertretern des Fachbereichs für Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft (FTSK) in Germersheim die einzelnen Aufgaben diskutiert und diese, wenn nötig, an (kulturell bedingte) deutsche Gegebenheiten angepasst. Auch mit Fachexperten der einzelnen Inhaltsbereiche wurden die Inhalte kritisch besprochen. Von September bis November finden auf Basis des erstellten Testinstrumentes Paper-Pencil-Befragungen bei Studieneinsteigern statt. Es wird eine Stichprobe von ca. 1.200 Studierenden angestrebt.

Förderung: Zentrum für Bildungs- und Hochschulforschung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

E-Learning Projekt: Entwicklung einer kompetenzorientierten E-Klausur für eine wirtschaftspädagogische Lehrveranstaltung

Förderung: E-Learning Förderprogramm der Johannes Gutenberg-Universität

Abgeschlossene Projekte (Projektleitung):

WiwiKom: Modellierung und Messung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz bei Studierenden bzw. Hochschulabsolventen mittels Adaptation und Weiterentwicklung vorliegender amerikanischer und spanischsprachiger Messinstrumente (EGEL/TUCE)

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit: 01.09.2011 – 30.09.2015

Homepage: www.wiwi-kompetenz.de

Forschungsprojekt „Statistische Handlungskompetenz bei Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und -pädagogik“

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Operationalisierung eines Kompetenzmodells für den Statistikerwerb von Bachelorstudierenden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Internationale Messinstrumente zur Erfassung der Einstellung von Studierenden zur Statistik und zur Wahrnehmung von Lehrveranstaltungen werden nach den „Test Adaption Guidelines“ professionell übersetzt und adaptiert. Um einen breiteren Zugang zu diesem Feld zu gewährleisten, wurden die Befragungen auf weitere sozialwissenschaftliche Studiengänge ausgeweitet, sodass zu zwei Erhebungszeitpunkten jeweils fünf Paper-Pencil Befragungen in den Wirtschafts- und Politikwissenschaften sowie der Soziologie an zwei Universitäten durchgeführt wurden. Statistische Analysen bestätigen eine erhebliche Heterogenität in den affektiven Lehr-Lern Voraussetzungen, wobei insbesondere weibliche Studierende und, in geringerem Ausmaß, Studierende mit Migrationshintergrund ein geringeres Selbstkonzept und/ oder eine größere Angst in Statistik aufweisen.

Insbesondere durch die längsschnittliche Betrachtungsweise wird an eine Forschungslücke in der Statistikerwerbsforschung angeknüpft und ermöglicht einen Erkenntnisgewinn durch die Rückführung von Einstellungsveränderungen auf Rahmenbedingungen und Methoden in den Lehrveranstaltungen.

Förderung: Inneruniversitäre Forschungsförderung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Laufzeit: 01.02.2015 – 30.10.2015

Lehrprojekt „Ein neues Übungskonzept zur Förderung der statistischen Kompetenz, inkl. des statistischen Selbstkonzepts, in einer Großveranstaltung der Wirtschaftswissenschaften“

Projektleitung mit Prof. Dr. Thorsten Schank (Lehrstuhl für angewandte Statistik und Ökonometrie, Johannes Gutenberg-Universität) und Dr. Constantin Weiser (Assistent am Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie, Universität Düsseldorf)

Der Umgang mit Statistik bei einer Vielzahl der Studierenden ist angstbesetzt und die Ausbildung wenig kompetenzorientiert. Mit dem hier umgesetzten Lehrkonzept wurde die Übung einer Großveranstaltung im Bereich der Statistik im Studiengang Bachelor Wirtschaftswissenschaften didaktisch-methodisch neu gestaltet (ca. 600 Studierende; Pflichtveranstaltung), um den Erwerb von motivationalen und kognitiven Kompetenzdimensionen im Fach Statistik gezielt zu fördern. Die Übungsaufgaben wurden mit dem Ziel einer ausgeprägteren Handlungsorientierung überarbeitet und so mit einem verstärkten praktischen und beruflichen Anwendungsbezug ausgestattet. Damit die Studierenden auch i.S. einer begleitenden Prozessdiagnostik im Verlauf des Semesters ihren Lernfortschritt prüfen konnten, wurde im 14-tägigen Rhythmus ein E-Quiz über die Lernplattform Ilias angeboten, auf der sie automatisiert eine Rückmeldung zu ihren Antworten erhielten. Die Präsenzübung mit 2 SWS wurde handlungsorientiert konzipiert, so dass hier Kleingruppen gebildet wurden, die sich vor Ort mit den neuen kompetenzorientieren Lernaufgaben auseinandersetzen. Tutoren und Übungsleiter dienten dabei als Ansprechpartner (Lernbegleiter/Coach).

Förderung: Gutenberg Lehrkolleg der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Laufzeit: 01.11.2014-30.04.2015

Mitarbeit in Projekten:

Forschungsprojekt „Innovativer Lehr-Lernortverbund (ILLEV) in der akademischen Hochschulausbildung“

Projektleitung Prof. Dr. Olga Zlatkin-Troitschanskaia;
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Berlin

Laufzeit: 01.10.2008 – 30.09.2011

http://www.wipaed.uni-mainz.de/illev/

Mitarbeit im Projekt „Wirksamkeit einer bildungspolitischen Reformstrategie im öffentlichen (Berufs-)Schulwesen – Mehrebenenanalyse am Beispiel der erweiterten Autonomie der Einzelschule“

Projektleitung Prof. Dr. Olga Zlatkin-Troitschanskaia;
Finanzierung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Laufzeit: 01.03.2007 – 31.12.2009

http://www.wipaed.uni-mainz.de/ls/347_DEU_HTML.php

Mitarbeit im Projekt „Erfolgreiche Implementierung politischer Reformstrategien im öffentlichen (Berufs)Schulwesen im Land Rheinland-Pfalz"

Projektleitung Prof. Dr. Olga Zlatkin-Troitschanskaia;
Finanzierung durch den Forschungsfond der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Laufzeit: 01.03.2007 – 31.12.2009

http://www.wipaed.uni-mainz.de/ls/372_DEU_HTML.php#Kontakt