Technik- und Wirtschaft: Integrierte Didaktik Integration der Berufs-, Technik und Wirtschaftsdidaktik zur Entwicklung digitaler Medienpakete in der Lehrerbildung für berufliche Schulen Wirtschaftspädagogik, JGU Mainz (TWIND-WiPaed)

Relevanz

Oft gelingt der Transfer des im Studium erworbenen Wissens in effektives Lehrerhandeln in praktischen Unterrichtssituationen nur unzureichend und bedarf einer effektiven Förderung. Durch die zunehmende Verzahnung von kfm. und technischen Domänen sowie die Entstehung neuer (hybrider) Ausbildungsberufe wie Kaufmann/-frau im E-Commerce wird von (angehenden) Lehrkräften erwartet, die dem technisch-digitalen Wandel unterliegenden kfm. Fachgebiete handlungsorientiert zu unterrichten. Validierte Trainingstools zur effektiven Förderung handlungsnaher Kompetenzen liegen für die erste und zweite Phase der kaufmännischen (kfm.) Lehrerbildung bislang jedoch nur vereinzelt vor.

Projektstruktur

Das Projekt TWIND entwickelt und etabliert digitale Lehr- und Lerntools zur Unterstützung einer effektiven Ausbildung von (angehenden) Lehrkräften in der beruflichen Bildung. Das Verbundprojekt der JGU Mainz, der Technischen Universität Darmstadt, der Universität Kassel und der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd wurde im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung initiiert, die gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz gefördert wird.

Projektziel

Ziel des TWIND-Projekts ist es, die Berufs-, Technik und Wirtschaftsdidaktik sowie die allgemeine Fachdidaktik (Deutsch, Politik) systematischer zu integrieren, um die aktuellen Entwicklungen der Digitalisierung und der Hybridisierung im Berufssektor zu adressieren. Das Projekt fokussiert auf die (fach)didaktisch integrative Entwicklung, Erprobung, Evaluierung, Optimierung und einen breiten Transfer von innovativen digitalen Medienpaketen zur effektiven Förderung von Handlungskompetenzen bei (angehenden) Lehrkräften. Diese Medienpakete werden zum effektiven Training von Lehrkräften und Lehramtsstudierenden für den beruflichen Schulsektor gewerblich-technischer und kaufmännisch-verwaltender Fachrichtungen eingesetzt. Ausgehend von berufsspezifischen und –übergreifenden (digitalen) Veränderungsprozessen werden basierend auf dem Constructive-Alignment Ansatz und etablierten Kompetenzmodellen innovative Trainingstools (u.a. mittels videobasierter Lehr-Lernmaterialien und korrespondierender Prüfungsaufgaben) entwickelt, welche flexibel und adaptiv zur Förderung und Überprüfung der handlungsnahen Kompetenzen von angehenden Lehrkräften bereitgestellt werden, und hinsichtlich ihrer Wirksamkeit evaluiert.

Für mehr Informationen zum Verbundprojekt TWIND siehe auch: https://www.twind.de/

Projektdesign: TWIND- WiPaed

Das Teilprojekt der Wirtschaftspädagogik der JGU Mainz beschäftigt sich insbesondere mit der Entwicklung von digitalen Medienpaketen im kaufmännischen Bereich zur Förderung der fach- und mediendidaktischen Handlungskompetenzen angehender Lehrkräfte (u.a. mit Fokus auf neue hybride Berufe wie E-Commerce), sowie mit der verbundweiten Evaluation des Einsatzes der neu implementierten Medienpakete. Die Tools werden dabei in kontrollierten quasi-experimentellen Vergleichsgruppen mit Prä-Post-Messungen an 10 Standorten der 1. und 2. Lehrerbildungsphase bundesweit (n=ca. 400) erprobt und für die Anwendung in der Praxis weiter optimiert. Auf dieser Basis sollen übergreifende Aussagen zu qualitätssichernden Gelingensbedingungen einer kompetenzorientierten Lehrerbildung ermöglicht werden.

Projektteam TWIND-WiPaed

Kontakt TWIND-WiPaed
E-Mail:
twind-wipaed@uni-mainz.de

Gesamtprojektleitung
TWIND-WiPaed
JGU
 

 

Prof. Dr. Markus Höffer-Mehlmer
Zentrum für Lehrerbildung
Jakob-Welder-Weg 20
Raum: 00.225
55128 Mainz
Tel. 06131 39-25160
Fax 06131 39-26620
E-Mail: hoeffer-mehlmer@zfl.uni-mainz.de

 

Teilprojektleitung
TWIND-WiPaed
JGU
Prof. Dr. Christian Dormann
Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Johannes-Gutenberg Universität Mainz
FB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
E-Mail: lsDormann@uni-mainz.de
Prof. Olga Zlatkin-Troitschanskaia
Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Johannes-Gutenberg Universität Mainz,
FB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
E-Mail: lsTroitschanskaia@uni-mainz.de
Dr. Christiane Kuhn (In Elternzeit)
Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Johannes-Gutenberg Universität Mainz
FB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
E-Mail: christiane.kuhn@uni-mainz.de

 

Projektmitarbeiter TWIND-WiPaed JGU
Dr. Sebastian Brückner
Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Johannes-Gutenberg Universität Mainz,
FB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
E-Mail: brueckner@uni-mainz.de

Jasmin Schlax, M.Sc. (Psych.)
Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Johannes-Gutenberg Universität Mainz,
FB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
E-Mail: jasmin.schlax@uni-mainz.de 

Verbundpartner

Johannes Gutenberg Universität Mainz
Zentrum für Lehrerbildung Prof. Dr. Markus Höffer-Mehlmer
Fachdidaktik Deutsch Prof. Dr. Anja Müller
Mediendidaktik und Fachdidaktik der politischen Bildung Prof. Dr. Kerstin Pohl
Universität Kassel
Berufspädagogik und Technikdidaktik Prof. Dr. Alexandra Bach
Technische Universität Darmstadt
Berufspädagogik und Technikdidaktik Prof. Dr. Ralf Tenberg
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Berufspädagogik und Technikdidaktik Prof. Dr. Uwe Faßhauer, Prof. Dr. Lars Windelband

 

Weitere Kooperationspartner

Bergische Universität Wuppertal
Europa-Universität Flensburg
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Technische Universität Berlin
Technische Universität Dresden
Technische Universität Kaiserslautern
Technische Universität München
Universität Duisburg-Essen
Universität Hamburg
Universität Konstanz
Universität Mannheim
Universität Stuttgart
Fachhochschule Münster
Hochschule Osnabrück
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Studienseminar Darmstadt
Studienseminar Kaiserslautern
Studienseminar Mainz
Studienseminar Neuwied
Studienseminar Speyer
Studienseminar Trier
Studienseminar Wiesbaden
Pädagogisches Landesinstitut Speyer

Weiterführende Literatur

http://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/Kaufmann_im_E-Commerce_17-11-24-E.pdf

https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/veroeffentlichungen_beschluesse/2018/Strategie_Bildung_in_der_digitalen_Welt_idF._vom_07.12.2017.pdf

Besuchen Sie uns auch gerne auf Research Gate:
https://www.researchgate.net/project/Technology-and-Business-Integrated-Education-Integrating-business-and-technical-didactics-into-digital-teaching-learning-tools-for-teacher-education-and-training-Business-and-Economics-Education-JG