Wirtschaftspädagogik-Studierende mit praxisorientierten Videos handlungsnah auf berufliche Anforderungen im Unternehmen vorbereiten

Für Innovationen in der Hochschullehre verlieh der Stifterverband 2018 an Hannes Saas ein Junior-Fellowship. Sein Projekt verfolgt die Entwicklung eines videobasierten Lehr-Lern-Formats zur anwendungsorientierten Förderung und Erfassung berufspraktischer Kompetenzen im betrieblichen Handlungskontext. Aufgrund mangelnder Praxiseinblicke und unzureichender Orientierung an den künftigen beruflichen Tätigkeiten haben Studierende oft Schwierigkeiten, ihr fachliches Wissen zur Lösung praxisnaher komplexer Probleme zu nutzen und in effektives Handeln umzusetzen. Kompetenzorientierte Lehre erfordert den Einbezug konkreter beruflicher Anforderungen, Aufgaben und Situationen.

Für Wipäd-Studierende mit betrieblicher Berufsperspektive (M. Sc.) entwickeln wir einen hochschuldidaktischen Ansatz zur anwendungsorientierten Förderung und Erfassung berufspraktischer Kompetenzen für die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die betriebliche Personalplanung, -beschaffung, -entwicklung und -führung.

Nach einem integrativen Ansatz von Lindmeier (2011) und Kuhn (2014) differenziert unser theoretisches Strukturmodell berufspraktische Kompetenzen in eine aktionsbezogene und eine reflexive Facette. Aktionsbezogene Kompetenzen sind notwendig, um situativ Anforderungssituationen in der direkten Interaktion spontan bewältigen zu können; reflexive Kompetenzen kommen in vor- und nachbereitenden Anforderungssituationen zum Tragen (Kuhn et al. 2018). Zur Förderung dieser Kompetenzen für den schulischen Unterrichtskontext wurde die Wirksamkeit eines videobasierten Lehr-Lern-Formats bei Wipäd-Studierenden bereits empirisch bestätigt (Saas et al. in Druck).

Das anderthalbjährige Projekt (01/2019 – 06/2020) führte zunächst qualitative leitfadengestützte Interviews mit Experten der betrieblichen Praxis (u. a. Lufthansa, Merck, Boehringer Ingelheim) . Dabei wurden typische Anforderungssituationen identifiziert, daraus Drehbücher entwickelt und gescriptete Videovignetten erstellt. Online-Expertenratings dienen der empirischen Validierung, auf deren Basis die didaktische Aufbereitung und Entwicklung der Lehr-Lernmaterialien erfolgt.

https://stifterverband.org/lehrfellowships/2018/saas

 

 

 

 

 

Arbeits- und Zeitplan

 

Vorträge und Veröffentlichungen

Publikationen

Saas, H. (2019). Wirtschaftspädagogik-Studierende mit praxisorientierten Videos handlungsnah auf berufliche Anforderungen im Unternehmen vorbereiten. Posterpräsentation beim 14. Fellowtreffen des Stifterverbands der „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ am 14. und 15.03.2019. Stuttgart.

Saas, H. (2019). Entwicklung und Erprobung eines neuen videobasierten Lehr-Lern-Formats zur praxisorientierten Förderung und Prüfung handlungsnaher Instruktionskompetenzen des angehenden Aus- und Weiterbildungspersonals. DUZ Wissenschaft & Management, 2.

Müller, A. (2019). Operationalisierung einer kritischen Schulungssituation zur Erfassung handlungsnaher Kompetenzen. (unveröffentlichte Bachelorarbeit). Johannes Gutenberg-Universität, Mainz.

Vorträge

Saas, H., & Fischer, J. (2019). Ein videobasiertes Lehr-Lern-Format zur Förderung und Erfassung berufspraktischer Kompetenzen im betrieblichen Handlungskontext. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (BWP) am 25.-27. September 2019. Graz (Österreich).

Saas, H. (2019). Reflexivität entwickeln – Ein hochschuldidaktischer Ansatz zur Förderug handlungsnaher Kompetenzen. Vortrag auf der Tagung der Gießener Offensive Lehrerbildung am 08. & 09. April 2019. Gießen (Deutschland).

 

Kooperationspartner

Mit folgenden Unternehmen aus der betrieblichen Praxis wird im Rahmen des Projekts kooperiert:

Lufthansa AG

Kooperationsstandort: Frankfurt am Main

itCampus Software- und Systemhaus GmbH

Kooperationsstandort: Leipzig

Software AG

Kooperationsstadort: Darmstadt

Bach Group International GmbH

Kooperationsstandort: Büttelborn

Merck KGaA

Kooperationsstandort: Darmstadt

Diebold Nixdorf AG

Kooperationsstandort: Neu-Isenburg

NEO Air Charter GmbH

Kooperationsstandort: Rüsselsheim

Boehringer Ingelheim

Kooperationsstandort: Ingelheim

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Kooperationsstandort: Riedstadt

IHK Darmstadt Rhein Main Neckar

Ansprechpartner

Hannes Saas
Jennifer Fischer